Unser Pflegeleitbild

Die sozialpflegerische Arbeit in unserer Einrichtung versteht sich als fachlich qualifizierte, ganzheitliche Wahrnehmung, Beratung und Begleitung der pflegbedürftigen Menschen, die mit ihren körperlichen, seelischen, geistigen und sozialen Stärken und Schwächen, in ihrem Denken und Handeln angenommen und ernst genommen werden.

Die Wünsche und Bedürfnisse der Bewohner stellen das Entscheidungskriterium dar für die Ausrichtung von pflegerischen und sozial betreuenden Diensten:

  • Als aktivierende Begleitung ist sie gleichbedeutend mit Hilfe zur Selbsthilfe, die motiviert, unterstützt und begleitet.
  • Als rehabilitative Begleitung setzt sie sich diagnostisch begründet zielgerichtet in therapeutisches Handeln um.

Zur Umsetzung dieser Leitlinien bestehen organisatorische Bedingungen, die es den Menschen im Haus ermöglichen, sich wohl zu fühlen.

In unserer stationären Versorgung werden Menschen mit unterschiedlichster Pflegebedürftigkeit aufgenommen. Aufgrund unseres multiprofessionellen Teams, das sich aus Pflegekräften, Ärzten und Therapeuten zusammensetzt, ist es uns möglich in nahezu jeder Situation eine angemessene pflegerische Versorgung zu gewährleisten.

Vor der Aufnahme wird die pflegerische Situation des zukünftigen Bewohners eruiert und notwendige organisatorische Schritte eingeleitet. Anschließend erfolgt eine konkrete Pflegeplanung, die eine angemessene Versorgung sichert und für alle Beteiligten sichtbar macht.

Wir pflegen nach den Grundsätzen des Bezugspflegesystems. Das bedeutet eine Pflegeperson ist konstant für die Versorgung einer bestimmten Bewohnergruppe zuständig. Vorteile dieser Struktur sind Kontinuität, ein intensives Vertrauensverhältnis und eine koordinierte ganzheitliche Versorgung durch eine Pflegeperson, die die Bedürfnisse des Bewohners kennt und die Pflege danach ausrichtet. Veränderungen beim Bewohner können zeitnah identifiziert und mitgeteilt werden, so dass ein guter Informationsaustausch innerhalb des zuständigen Pflegeteams stattfindet.

Wir gewährleisten grundsätzlich eine ganzheitliche und aktivierende Pflege, die durch die Nutzung von Fähigkeiten der Pflegebedürftigen deren Selbstständigkeit und Selbstbestimmtheit erhalten soll.

Alle Mitarbeiter sind bestrebt darin unser Pflegeleitbild zu verwirklichen und sind immer offen und gesprächsbereit für unsere Bewohner, Angehörige und Bezugspersonen.

Können Sie eine Pflege derzeit zu Hause nicht gewährleisten und möchten für Ihren Angehörigen trotzdem die bestmögliche Versorgung? Dann ist der Aufenthalt in unserem Haus am alten Botanischen Garten eine Alternative.

Es gibt verschiedene Gründe für eine Kurzzeitpflege/ Verhinderungspflege:

  • nach einer akuten Erkrankung in Verbindung mit einem Krankenhausaufenthalt
  • Der Pflegebedarf wird vorübergehend zu umfangreich oder Umbauten in der Wohnung müssen vorgenommen werden
  • Die Pflegekraft/ Person selbst erkrankt oder ist vorübergehend nicht verfügbar (Urlaub)

Für einen festgelegten Zeitraum ist die Aufnahme in unserem Haus möglich und wird unter verschiedenen Voraussetzungen von der Pflegekasse mitfinanziert. 

Eine gute ärztliche Versorgung ist uns sehr wichtig. Daher legen wir großen Wert auf eine enge Zusammenarbeit. Selbstverständliche haben alle unsere Bewohner freie Arztwahl.

Bei Bedarf wird der Hausarzt oder Facharzt informiert und zum Hausbesuch gebeten. Es findet ein reger Austausch zwischen den Ärzten und dem Pflegeteam statt, daher kann auf gesundheitliche Veränderungen oder Beschwerden schnell reagiert werden.

Haben Sie zur Aufnahme in unser Haus noch keinen Hausarzt oder Facharzt Ihres Vertrauens, bemühen wir uns gern um einen Kontakt und vermitteln Ihnen einen Hausarzt oder Facharzt in der Nähe unseres Hauses. Darüber hinaus vereinbaren wir Termine, organisieren den Transport und begleiten Sie bei Bedarf.